Filmprojekt: Klappe auf! für Kinderrechte

Ein Projekt der besonderen Art gestalteten die Schüler der Klasse 5d im Filmbüro Wismar. An vier Tagen entwickelten sie unter professioneller Leitung einen Film zum Thema Kinderrechte.

Zunächst ging es um die konkrete Themenfindung, sodass eine Idee für den eigenen Film entstand.  Dieser Prozess nahm einen ganzen Tag in Anspruch und wurde von Markus W. und von Frau Pasch unterstützt.  Am Endestimmten alle darin überein, das Thema „Recht auf Privatsphäre und Schutz der Würde“ szenisch umzusetzen.

Hochmotiviert begann der zweite Tag mit dem Ziel der Drehbuchentwicklung. Im Gespräch entstanden interessante Ideen und eine genauere Vorstellung von der Umsetzung der Filmidee. Außerdem erhielten die Schüler Hinweise zur Regieführung, lernten den Umgang mit Kamera und Tonanlage und wählten sich in verschiedene Aufgabenbereiche ein.

Am dritten Tag wurden die benötigten Requisiten hergestellt, der Drehablauf festgelegt und erste Szenen gedreht.

Die Mädchen und Jungen der 5d verhielten sich auch am Abschlusstag sehr professionell, sodass beim Dreh der Szenen alles schnell im Kasten war. Dann ging es an den Schnitt, und alle zeigten sich glücklich und zufrieden, als der Rohschnitt fertig war. Leon meinte begeistert: „Der Film ist mega gut geworden!“

 

 S. Klingbiel, i.A. L. Steckel

 

 


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 03. Oktober 2019 06:59
Zugriffe: 163
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)