Seminar „Cybermobbing – Tatort Internet!?

Die Klasse 8c nahm an einem  interessanten Seminar zur Mediensicherheit und Prävention teil. Gemeinsam mit Schülern anderer Schulen erfuhren sie im Saal des Filmbüros Wismar, was Cybermobbing genau bedeutet, welche Formen es gibt und wie man sich schützen kann. Ein wesentlicher Aspekt war die Erkenntnis, dass prinzipiell jeder Opfer werden kann. Jeder könnte grundsätzlich auch Täter werden, wenn er bestimmte Kenntnisse nicht hat und aus Unwissenheit oder Leichtsinn Dinge im Netz verbreitet. Die Schüler wurden darüber hinaus informiert, was sie im Fall des Cybermobbings tun können und  welche rechtlichen Folgen den Tätern drohen.

 

S. Klingbiel

 


Zuletzt aktualisiert am Samstag, 30. November 2019 18:48
Zugriffe: 169
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)