Maggie Both gewinnt Vorlesewettbewerb

Im Vorlesewettbewerb der Schule hörte das Publikum humorvolle, abenteuerliche und spannende Geschichten. Die zwei besten Vorleser der vier 6. Klassen hatten sich gut vorbereitet und lasen aus einem selbstgewählten Buch interessante Passagen vor. Die Zuhörer lauschten den ausdrucksstarken Lesevorträgen und tauchten in die Welt der verschiedenen Hauptfiguren ein. Jeder Vorleser las anschließend einen unbekannten, nicht vorbereiteten Text. Die Jury hatte die anspruchsvolle Aufgabe die Leseleistungen zu bewerten.

Die Entscheidung für die beste Vorleserin fiel schließlich auf Maggie Both aus der Klasse 6d. Sie hatte aus dem Buch „Ich bin hier bloß der Hamster“ von Friedbert Stohnert vorgelesen und dabei sowohl die Juroren als auch das Publikum begeistert. Maggie wird unsere Schule beim Regionalausscheid in Klütz vertreten.

Den 2. Platz erzielte Hannah Serner aus der Klasse 6a und Lina Ahrens (6c) kam auf Platz 3. Die drei besten Leser erhielten Büchergutscheine vom Förderverein der Schule.

Vielen Dank an Frau Reichelt für die Organisation der Veranstaltung und an Michaela für ihre Unterstützung.

Wir wünsche Maggie viel Freude und Erfolg beim Regionalausscheid, der die nächste Stufe im bundesweiten Vorlesewettbewerb darstellt. Jedes Jahr führt die Stiftung Buchkultur und Leseförderung sowie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diesen Wettbewerb duch.

S.Klingbiel, i.A. K. Reichelt, Fotos: M. Burdzik