Der bundesweite Vorlesewettbewerb ging in die zweite Runde. Der Kreisausscheid der 14 besten Vorleser der Schulen Wismars und Nordwestmecklenburgs fand am 23. Januar in Klütz statt. Lina Werner aus der Klasse 6c erhielt die Losnummer 5 und las im ersten Durchgang einen vorbereiteten Text. Die Jury bewertete alle Vorleser nach festgelegten Kriterien. Vor allem der zweite Teil, das Lesen eines unbekannten Textes, war für die jungen Teilnehmer aufregend. Lina zeigte eine sehr gute Leistung, ihr Vortrag war interessant, flüssig und ausdrucksstark.

Laut Aussage der Jury war es eine sehr knappe Punkteentscheidung, die über den Sieg bestimmte. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Buch.

S. Klingbiel


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 24. Januar 2018 08:14
Zugriffe: 177
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)