Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wird an der Integrierten Gesamtschule J. W. v. Goethe wieder eine Sportklasse eingerichtet. „Ziel ist es, talentierten Kindern neben der schulischen Ausbildung auch eine besondere sportliche Förderung zukommen zu lassen“ so Schulleiterin Dr. Sybille Obermeier in ihrer Begrüßungsansprache.

In der Sportklasse erhalten die Kinder neben den drei obligatorischen Sportstunden des Lehrplanes vier zusätzliche Sportstunden je Woche, die der allgemeinen Grundlagenausbildung dienen. 36 Mädchen und Jungen im Alter von 9 und 10 Jahren stellten sich dem anspruchsvollen Aufnahmetest in der Sport- und Mehrzweckhalle Wismar. Nur 24 werden den Sprung in die Sportklasse schaffen. Getestet wurden die Bewerber im 30m-Sprint, 8er-Lauf, Turnen, Ballwurf, Geschicklichkeit, Seilspringen auf Zeit und Rundenlauf. Die Prüfer Detlef Thormann,  Florian Mahnke und Kerstin Groth zogen eine positive Bilanz. Die Mehrheit der Kinder ging mit Ehrgeiz und Konzentration an die Lösung der gestellten Aufgaben. Viele Kinder zeigten, dass sie Talent haben, wie beispielsweise Johannes Steinbacher, der in 30 Sekunden sagenhafte 80 Seildurchschläge schaffte. Den 30-Meter Sprint absolvierten Leo Patzelt in 4,56 und Frieda Schmidt in 4,85 Sekunden. Merle Meiser zeigte sich beim Ballwurf mit 25,90 Meter in bester Form.



Alle Eltern erhalten das Ergebnis des Aufnahmetests.

Kerstin Groth


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 26. Februar 2017 11:08
Zugriffe: 899
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)