Am 16.5.17 besuchten 17 interessierte Schüler der oberen Jahrgänge die Kunstausstellung „Artige Kunst- Kunst und Politik im Nationalsozialismus“ in Rostock. 

In der Kunsthalle wurden Werke verschiedener Künstler präsentiert, wie zum Beispiel Expressionisten, Impressionisten und jüdische Künstler. 

In den einzelnen Kabinetten bearbeiteten die Schüler dazu passende Aufgaben in Gruppen und stellten diese vor. Sie setzten sich mit der Frage auseinander: „Sollte/Darf die Kunst des Dritten Reiches heute noch ausgestellt werden?“ Diese Arbeit war sehr intensiv.

Mit vielen Eindrücken und einem kritischen Auge kehrten sie am späten Nachmittag erschöpft, aber glücklich nach Wismar zurück. 

Frau Baum und Michaela waren begeistert vom Engagement der Schüler.

 

Jasmin, Schülerredaktion, i. A. M. Baum


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 24. Mai 2017 12:39
Zugriffe: 357
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)