Elf Mädchen und Jungen aus der IGS, der Ostseeschule und der Bertolt- Brecht- Schule nahmen an der diesjährigen Streitschlichterausbildung mit den Schulsozialarbeiterinnen der genannten Schulen teil. Aufmerksam und fleißig stellten sich alle TeilnehmerInnen den Anforderungen der Seminare und lernten im Verlauf der Tage, wie man einen Streit am besten schlichten kann. Erfolgreich bestanden alle SchülerInnen die Prüfungen und können sich nun „Schülerstreitschlichter“ nennen.

Zum erfolgreichen Lernen gehörte natürlich auch leckeres Essen und eine schöne Freizeit. In der riesigen Küche der IGS wurde typisch deutsches Essen, wie Königsberger Klopse gekocht, aber es gab auch einen internationalen Abend, an dem beispielsweise Bruscetta und verschiedene Frischkäsespezialitäten gereicht wurden. Mehrmals waren wir in Neukloster am See zum Baden, dort wurde dann gleich gepicknickt. Besonders toll für alle war das Go- Kart fahren und der Kinobesuch. Am Ende der Streitschlichterausbildung waren wir alle ein wenig traurig, dass die Zeit so schnell vergangen ist. Durchweg positiv äußerten sich die Mädchen und Jungen in ihren Feedbackbögen zu den Seminaren, dem Essen und der Freizeitgestaltung. Eine Teilnehmerin brachte es passend auf den Punkt: „ Die Tage waren sehr lehrreich und spannend. Der Unterricht hat auch immer Spaß gemacht. Kartfahren war auch lustig und dass wir nächstes Jahr alle wiederkommen wollen, ist toll.“

Solch positives Feedback ist für uns Schulsozialarbeiterinnen natürlich Klasse und bestärkt uns, in den Ferien so mit den Schülern weiterzuarbeiten.

 

Michaela Burdzik


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. September 2017 15:04
Zugriffe: 407
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)