Am Dienstag trafen sich die zehn besten Vorleser der 6. Klassen im Raum M6 zum Wettbewerb. Sie hatten sich zuvor im Deutschunterricht für den Schulausscheid qualifiziert. Im ersten Durchgang mussten die Schüler von einem ausgewählten Buch den Autor und das Buch vorstellen und eine Textstelle ausdrucksvoll vorlesen. Dafür hatte jeder Schüler drei Minuten Zeit. Im zweiten Durchgang las jeder ein Stück aus einem unbekannten Buch. Danach entschied die Jury (Kinder aus den sechsten Klassen und Frau Reichelt) über die besten Leser. Den ersten Platz belegte Lina Werner (6c), den zweiten Nina Malow (6d) und den dritten Gustav Burmester (6b). Damit qualifizierte sich Lina Werner zum Wettbewerb in Klütz. Der nächste Wettbewerb wäre der vom Bundesland und dann das Finale von ganz Deutschland.

Anton, Schülerredaktion, i.A. K. Reichelt


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 15. November 2017 13:28
Zugriffe: 240
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)