Hanna beginnt zu singen und schon gibt es ein Gänsehautfeeling.

Beim diesjährigen Weihnachtskonzert in der Aula unserer Schule jagte ein Höhepunkt den nächsten. Viele Besucher, darunter auch ehemalige Schüler, waren gekommen, um das Weihnachtsprogramm zu erleben. Frau Grevenrath stellte ein wundervolles Programm zusammen. Der erste Teil stimmte das Publikum besinnlich mit „alten“ Weihnachtsliedern, wie zum Beispiel „Tausend Sterne sind ein Dom“. Eine besondere Atmosphäre entwickelte sich, als Lillian, geschmückt mit der leuchtenden Luciakrone, gemeinsam mit anderen Chormädchen den Gang der Aula entlangschritt.

Ingolf führte durch das abwechslungsreiche Programm, zu dem auch eine Aufführung der Theatergruppe gehörte.

Im zweiten Teil präsentierte der Chor beschwingte, moderne Weihnachtslieder. Das Lied „Mistletoe“ wurde sogar mit eigenem Text schwungvoll als „Weltpremiere“ vorgetragen.

Verfeinert wurde das Weihnachtskonzert mit solistischen Instrumentalbeiträgen am Keyboard und mit der Flöte. Auch der gemeinsame Gesang des Chores mit dem Publikum unterstrich die tolle Stimmung. Der Jahrgang 10 kümmerte sich um Kaffee, Punsch und Kuchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war ein gelungener Nachmittag, den eine Mutti so kommentierte: „Ich glaube, ich komme auch zu dem Weihnachtskonzert, wenn meine Kinder nicht mehr in die Schule gehen. Es war wieder sehr schön.“

Vielen Dank auch an Herrn Beilke für die technische Betreuung und die Gitarrenbegleitung.

Solvig Klingbiel


Zuletzt aktualisiert am Freitag, 16. Dezember 2016 16:26
Zugriffe: 1183
Zurück
Drucken

    Ein Kommentar schreiben:

    Name
    E-Mail
    Ihr Kommentar

    (Kommentare werden erst nach Freischaltung sichtbar!)